deen

teatro colón / buenos aires / argentina


das heutige teatro colón, zwischen der plaza lavalle und der avenida 9 de julio gelegen, wurde von 1889 bis 1908 von den architekten francesco tamburini, angelo ferrari, victor meano und julio dormal erbaut. Es wurde am 25. Mai 1908 mit der oper aida von giuseppe verdi eröffnet. Das theater hat 2500 sitz- und 1000 stehplätze.

Soweit das wissen von wikipedia. Berühmt für seine gute akustik ist der bau vor allen dingen eines: monströs und pompös.

carnival in gualegauaychú / argentina


Karneval hat man im blut, – oder eben auch nicht. Unser blut ist nicht kontaminiert aber versäumen wollten wir die gelegenheit einen südamerikansichen karneval zu erleben auch nicht. Also kauften wir, für hiesige verhältnisse, teure tribünenplätze um zutritt zu dem ca.1 km langen paradeplatz zu bekommen.

Erst um 22 uhr begann die show und der lärm aus den lautsprecherboxen war unerträglich. Die von den gruppen live aufgeführten karnevalssongs klangen für unsere gequälten ohren immer gleich und ich gelang zur überzeugung, dass nur ein chemisch manipuliertes gehirn das alles ertragen, ja sogar als gut befinden konnte. Einzig die halb nackt tanzenden mädels waren nett anzusehen aber ich hätte lieber die andere hälfte auch noch gesehen.

Bereits um mitternacht traten wir den heimweg an, denn die motivwagen wurden so langsam durch die arena gezogen dass –bei uns- sich gähnende langeweile breitmachte.

fleischfabrik / Uruguay


In fray bentos, an der grenze zu argentinien, wurde im 19jahrhundert eine industrielle fleischfabrik aufgebaut die bis ca 1970 in betrieb war. Zu hochzeiten arbeiteten hier 4000 menschen die bis zu 2000 rinder zu fleischkonserven verarbeiteten. Mittlerweile gehört das industrielle denkmal zum unesco weltkulturerbe und aus geldmangel dämmert es dem verfall entgegen.

uruguay_2


wir sind wieder unterwegs. hier einige bilder aus uruguay.

vernissage m:con center mannheim

 right: wo_worker: tomás ochoa left: heather wilcoxon, right: bradford moody right: matthias bolz co_worker: alcis szabo-reiss left: barbara fisher, right: matthias bolz co_worker: emilio martinez co_worker: carolina himmel co_worker: juan martinez parente co_worker: tomás ochoa co_worker: christian knecht co_worker: matt sesow left: fred tieken, right: emilio martinez left: heather wilcoxon, right: boris ciudad real co_worker: alvaro sanchez ©: norbert guthier talk during the opening talk during the opening talk during the opening talk during the opening vernissage

Einige bilder von der co_work vernissage im rosengarten m:con center / mannheim am 01. dezember 2019

uruguay_1

teatro solis / montevideo boodstore in montevideo montevideo fleemarket / montevideo

die ersten eindrücke aus uruguay.

 

brazil / south


Einige impressionen von der brasilianischen südküste